wipswiss in den Medien / Fachbeiträge

2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 alle

–> Der Run auf direkte Immobilienanlagen hält an

Handelszeitung
Anita Göckel

Immobilien sind bei Investoren nach wie vor der Renner. Vor allem bei Wohnobjekten ist eine steigende Zahlungsbereitschaft zu beobachten. Download PDF

–> Télétravail: les secrets d’une organisation réussie

24heures

Auch wenn es schwierig ist, die wirt-schaftlichen und gesellschaftlichen Aus-wirkungen der aktuellen Gesundheitskrise zu messen, kann man sagen, dass das Experiment Homeoffice unsere Erwar-tungen an Wohn- und Arbeitsumfeld verändert hat. Download PDF

–> wipswiss: Frauen vernetzen, integrieren und sichtbar machen

The Onliner
Anita Horner

Das Frauen-Netzwerk wipswiss fordert Mut zum Umdenken. Die Vereinigung mit 250 Mitgliedern hat sich zum Ziel gesetzt Frauen zu vernetzen und weibliche Nachwuchsführungskräfte zu fördern, schreibt The Onliner. Download PDF

–> Rückblick auf den wipswiss-Jahresanlass 2020 – «Future of work»

Domblick.eu

Domblick mit einem Rückblick zu unserem ersten hybriden Jahresanlass zum Thema "Future of Work" - Werden Büros verschwinden oder doch eher bleiben, sich wandeln? Wie wird sich der Büroalltag verändern? Download PDF

–> «Das Büro wird zum Flagship-Store der zukünftigen Arbeitswelt»

Real Estate Report - Crème de la Semaine

Die wöchentliche Zusammenfassung "Crème de la Semaine" des Real Estate Reports berichtet über den diesjährigen Anlass zum Thema Zukunft des Arbeitens und was auf uns zukommen wird - das Büro wird jedenfalls bleiben. Download PDF

–> Mentoring – ein amerikanisches Konzept mit griechischen Wurzeln

Domblick.eu
Michèle Gottier

Durch die Veränderungen der Arbeitswelt und -formen mit einem Quantensprung im Bereich des digitalen Austauschs ist es auch in Zukunft wichtig, dass Talente durch Mentoring unterstützt werden und sich Programme anpassen. Download PDF

–> «future of work – digital leadership – riding the waves of change»

AdvisorWorld.ch

AdvisorWorld.ch berichtet über unseren Jahresanlass zur Zukunft der Arbeitswelt. «Vernetzen, integrieren und sichtbar machen», so das wipswiss Credo seit 2014 – in diesen herausfordernden Zeiten mehr denn je und in neuen, flexiblen und teils digitalen Formen. Download PDF

–> Conférence annuelle wipswiss axée sur les transformations à venir

Allnews.ch

Allnew.ch berichtet über unseren Jahres-anlass. Dieser stand ganz im Zeichen der zukünftigen Arbeitswelt und den daraus resultierenden Veränderungen im Immo-bilienbereich – inspirierende Insights und konkrete Ideen hierzu präsentierte Trend-forscher Franz Kühmayer. Download PDF

–> Le mentoring, arme secrète pour le succès

24heures
Michèle Gottier

Was hinter einem Mentoring steckt und wie es sich vom Coaching abgrenzt? Das Rezept erfolgreicher Frauen liegt in einem starken Netzwerk und Role Models. Download PDF

–> Simplify real estate

Real Estate Report
Beate Lichner

Für Anleger zeigt sich, wer sein Immobilien-Portfolio zukunftstauglich gemacht hat. Klare Strategie, gute Diversifizierung – so kommt man besser durch die Krise. Doch welche Immobilien-Assetklasse ist zukunftsfähig? Download PDF

–> Des gains d’efficacité grâce au coronavirus

24heures
Beate Lichner

Investoren nutzen den Instinkt als "internen Algorithmus", als Unterstützung des menschlichen Verstands. Die Corona-Krise wird uns Effizienzgewinne bringen. Download PDF

–> Gains d’efcacité dans l’immobilier grâce au coronavirus

Allnews.ch
Beate Lichner

Krisen inspirieren zu neuer Kreativität. Die Erhebung digitaler Daten über die Nutzung von Gebäuden wird zukünftig eine wichtige Rolle spielen. Download PDF

–> Welche Immobilien bleiben gefragt?

Handelszeitung
Beate Lichner

Brauchen wir nach Corona weniger Büros oder grössere Flächen? Flexible Flächen! Was heisst das für Anleger? Vertrauen in die Intelligenz des Menschen, unterstützt durch Systeme, aber nicht ersetzt durch sie. Download PDF

–> L’importance d’un réseau qui relie les femmes

24heures
Erika Ingold

wipswiss vernetzt Immobilienfrauen in Kaderpositionen, etwa beim Sommer-Anlass Ende Juni, der uns nach Grindelwald in in die frische Bergluft auf 2200 Meter führen wird. Download PDF

–> Die grösste Baustelle der Immobilienbranche

Real Estate Report
Anita Horner

Digitalisierung von Immobilien: wer nicht digitalisiert wird sterben. Internet of Things als Gegenmittel wird von der Branche noch viel zu wenig erkannt. Download PDF

–> Une rupture arrive dans l’immobilier

24heures
Anita Horner

Post-Corona suchen Unternehmen nach neuen Wegen, um Räume nutzen und das Home Office zu etablieren. Es kommt zum Bruch der bisher dagewesenen Formen und Bedürfnissen. Download PDF

–> Immobilien: Wer nicht digitalisiert, wird sterben

Handelszeitung
Anita Horner

Bei der Digitalisierung von Gebäuden wird oft gespart. Wieso Eigentümer und -investoren das Ganze genauer unter die Lupe nehmen sollten. Download PDF

–> Ein Bruch bei gewerblichen Immobilien

Allnews.ch
Anita Horner

Nach der Einführung es Home Office werden Unternehmen nach der Krise nach anderen Arten von Räumen und Möglichkeiten suchen, diese zu nutzen. Download PDF

–> Verdichtungsstopp in Genfer Villenviertel

24heures
Cosima Trabichet-Castan

Sind diese unerwarteten Nachrichten für Landbesitzer beunruhigend, könnenten sie sich für Bauträger, die noch keine Baugenehmigung erhalten haben, als kritisch erweisen. Download PDF

–> Der Schweizer Immobilienmarkt – die Lage macht’s

Handelszeitung
Marie Seiler

Die Preise von Wohnimmobilien in der Schweiz dürften weiter nach oben gehen. Vor allem in Städten wird ein Preisanstieg erwartet. Download PDF

–> Le marché immobilier suisse: tout est question de situation

L'Agefi
Marie Seiler

Alles eine Frage der Preise - insbesondere in Schweizer Städten wird weiterhin mit einem Preisanstieg von Wohnimmobilien gerechnet. Download PDF

–> Gesuchte Büro-Objekte in erstklassigen Lagen

Real Estate Report
Anita Göckel

Immobilieninvestments sind weiterhin beliebt. Besonders hoch in der Gunst der Anleger stehen derzeit Büro-Objekte an erstklassigen Lagen. Download PDF

–> Aging in Place – Alterswohnen der Zukunft

Domblick.eu
Carine Hayoz Zahnd

Carine Hayoz, Gründerin von all arch und Vorstandsmitglied schreibt über das Thema Alterswohnen und welche Herausforderungen und Lösungen sich derzeit bieten. Download PDF

–> Aging in Place, résidences pour les seniors

24heures
Carine Hayoz Zahnd

Eine alternde Gesellschaft fordert neue Wohnkonzepte: Mehrgenerationen- oder Clusterwohnungen sowie Seniorenresidenzen sind gefragt. Download PDF

–> Women in Business Interview mit Anita Horner

Women in Business

Women in Business im Interview mit Präsidentin Anita Horner über wipswiss und Angebot, dem Sinn und Zeck von Netzwerken, einem Branchenausblick - und wipswiss grösstem Erfolg. Download PDF

–> La dynamique des espaces transfrontaliers

24heures
Dragana Djurdjevic

Seit der Jahrtausendwende beeinflussen Grenzgänger den Schweizer Arbeitsmarkt zunehmend. Der grenzüberschreitende Raum ist Schnittstelle diverser Themen - mit Auswirkungen auf die Immobilien-märkte. Download PDF

–> Immobilienanlagen: Büro-Objekte in erstklassigen Lagen

Handelszeitung
Anita Göckel

Immobilieninvestments sind weiterhin beliebt. Besonders hoch in der Gunst der Anleger stehen derzeit Büroobjekte an erstklassigen Lagen. Download PDF

–> «Mentoring bricht Strukturen auf»

Domblick.eu
Miriam Dippe

«Diversity» ist das Buzz-Word der Stunde - heiss diskutiert auf Vorstandsebene und grossgeschrieben in Konzernen. In diesem Kontext bricht Mentoring Strukturen auf, fördert Talente und ermöglicht Zugang zum Immobilien-Netzwerk als Ressource für ihre Karriere. Download PDF

–> «Le mentoring fait bouger les lignes» – wipswiss Mentoring Programm

24heures
Miriam Dippe

Durch einen Mentor erhalten qualifizierte Frauen Zugang zu bisher verschlossenen Kreisen – sie erlangen Bekanntheit dort, wo Entscheidungen fallen. Etwa mit dem wipswiss Mentoring. Download PDF

–> wipswiss: «Austausch auf Augenhöhe»

Domblick.eu

Im Gespräch mit DOMBLICK wirft Anita Horner, Präsidentin von wipswiss, einen Blick zurück und nach vorn. Sie spricht über das erweiterte Frauennetzwerk in der Romandie, den schweizweiten Ausbau des Mentoring-Programmes sowie über Unterschiede zwischen den Sprachregionen. Download PDF

–> «Renditeanforderungen der Investoren sind gestiegen»

Domblick.eu
Marie Seiler

Renditeliegenschaften bleiben gefragt, obwohl die Preise erneut gestiegen sind. Entsprechend fallen die Cash-Flow-Renditen oft tiefer aus als in den Vorjahren. Download PDF

–> L’immobilier de bureaux remonte la pente

Allnews.ch
Marie Seiler

... und auch bei Wohnbauten werden sich die unterschiedlichen Trends zwischen Innenstadt und Randgebieten laut aktueller Daten weiter fortsetzen. Download PDF

–> Investir dans des petits appartements innovatifs

L'Agefi
Carine Hayoz Zahnd

Kleinhaushalte machen einen markanten Teil des Wohnungsmarktes aus. Somit bietet sich grosses Potenzial und dafür braucht es dezidiertes Know-How. Download PDF

–> Renditeliegenschaften sind gefragt

Handelszeitung
Marie Seiler

Renditeliegenschaften bleiben gefragt, obwohl die Preise erneut gestiegen sind und auf der Einnahmeseite Schwierig-keiten aufkommen. Entsprechend fallen die Cash Flow-Renditen oft tiefer aus als in den Vorjahren. Download PDF

–> L’évolution du marché immobilier suisse

24heures
Marie Seiler

Renditeliegenschaften bleiben gefragt, obwohl die Preise erneut gestiegen sind und auf der Einnahmeseite Schwierig-keiten aufkommen. Entsprechend fallen die Cash Flow-Renditen oft tiefer aus als in den Vorjahren. Download PDF

–> Smart City – Ein nachhaltig kluger Lebensraum

Domblick.eu
Alexandra Bay

Smartness liegt in digitalen wie analogen Vernetzungslösungen, die den Austausch von Politik, (Immobilien)-Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft und Infrastruktur ermöglichen. Download PDF

–> Microliving: Kleine Wohnungen, grosse Gewinne

Handelszeitung
Carine Hayoz Zahnd

Kleinhaushalte machen einen markanten Teil des Wohnungsmarktes aus. Somit bietet sich grosses Potenzial und dafür braucht es dezidiertes Know-How. Download PDF

–> Smart city, espace de vie intelligent et durable

24heures
Alexandra Bay

Der technologische Fortschritt verändert alle Lebensbereiche. Doch ist eine «Smart City» nicht einfach eine «digitalisierte Stadt». Download PDF

–> Was ist Bauland morgen noch wert?

Domblick.eu
Andrea Rohrer

Unsere wipswiss Vizepräsidentin Andrea Rohrer-Lippuner nimmt auf Domblick.eu Stellung zum derzeit heiss diskutierten Thema Bauland. Download PDF

–> «Smart City» ist kein Modewort mehr – Rückblick wipswiss Jahresanlass

Immobilienbusiness

Am 20. März 2019 folgten rund 70 Gäste am wipswiss-Jahresanlass einer prominent besetzten Podiumsdiskussion zum Thema Smart City. Mathias Rinka präsentiert im Immobilienbusiness einen exklusiven Rückblick. Download PDF

–> Was ist Bauland morgen noch wert?

24heures
Andrea Rohrer

Bauland ist ein knappes Gut, insbesondere in kleinen Ländern wie der Schweiz. Und Baulandreserven liegen oft nicht dort, wo die Nachfrage am Grössten ist. Download PDF

–> Immobilienanlagen am Genfer See bieten gute Chancen

Handelszeitung
Michèle Gottier

Neubauprojekte in Genfer Entwicklungszonen boomen. Doch die Eigenheiten des Westschweizer Immobilienmarktes sind nicht zu unterschätzen. Download PDF

–> Herausforderungen und Chancen in Entwicklungszonen

24heures
Michèle Gottier

Immobilieninvestments in der Schweiz sind nach wie vor beliebt. Investitionen sind weiterhin Attraktiv dank der jüngsten wirtschaftlichen Erholung und der anhaltend niedrigen Zinsen weiterhin gegeben. Download PDF

–> «Dank Netzwerk erfolgreich in der Immobilienwirtschaft»

TagesAnzeiger Beilage "Immobilienentwicklung"

wipswiss hat es sich zum Ziel gesetzt, Immobilien-Frauen zu vernetzen und sichtbar zu machen. Wie der Verein dabei vorgeht, erläutert dessen Präsidentin Anita Horner im Interview mit «Fokus Bau & Immobilienentwicklung». Download PDF

–> «Time is now» – Le moment idéal pour vendre des immeubles de rendement

Allnews.ch
Anita Horner

Auch Allnews.ch berichtet, dass der Schweizer Immobilienmarkt ist zwar nach wie vor sehr angespannt, doch die Nachfrage nach Renditeliegenschaften ist ungebrochen stark. Download PDF

–> Untereinander sind Frauen viel spontaner

24heures
Anita Horner

Obwohl Immobilien nach wie vor eine männliche Bastion sind, steigt die Zahl der Frauen in Führungspositionen - ein positiver Tendenz, die es weiter zu verfolgen gilt. Download PDF

–> Le moment idéal pour vendre des immeubles de rendement

L'Agefi
Anita Horner

Der Schweizer Immobilienmarkt ist zwar nach wie vor sehr angespannt, doch die Nachfrage nach Renditeliegenschaften ist ungebrochen stark. Download PDF

–> «Time is now»: Zeit, Renditeliegenschaften zu verkaufen

Handelszeitung
Anita Horner

Der Schweizer Immobilienmarkt ist zwar nach wie vor sehr angespannt, doch die Nachfrage nach Renditeliegenschaften ist ungebrochen stark. Download PDF

–> «Frauen sind untereinander spontaner und authentischer»

TagesAnzeiger Beilage "Moderne Frau"

Die Immobilienbranche ist nach wie vor eine Männerbastion. Aber es gibt sie, und zwar in zunehmender Zahl, die Immo-bilienfrauen in Kaderpositionen. wipswiss hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Frauen zu vernetzen und sichtbar zu machen und weibliche Nachwuchsführungskräfte zu fördern. Präsidentin Anita Horner im Interview. Download PDF

–> Nouvelle législature, nouvel acronyme

24heures
Cosima Trabichet-Castan

Änderungen in den Departementen führen zu Vereinfachungen oder komplizieren doch eher? Ein aktueller Überblick über Änderungen in der Genfer Region. Download PDF

–> Schweizer Retailhandel im Wandel

Handelszeitung
Marie Seiler

Das Umsatzwachstum von Online-anbietern hat das des stationären Han-dels bei weitem übertroffen. Der techno-logische Fortschritt bietet spannende Möglichkeiten zu interagieren, es erhöht sich auch das Risiko für alle Arten von Cyberangriffen. Sicherer Plattformen fsind daher ein Muss. Download PDF

–> Répondre aux besoins variés des clients

24heures
Erika Ingold

Abteilungen wie "Sourcing", "Recruiting" oder "Talenting" sorgen dafür, dass die richtigen Spezialisten zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung stehen. Dabei wird "Diversity" immer wichtiger. Download PDF

–> Neue Perspektiven in Detailhandelsimmobilien

Immobilienbusiness
Quotes von Anita Göckel

Der Strukturwandel im Detailhandel schreitet voran, zeigt "Immobilienbusi-ness". Hoffnung liegen auf Multichannel-Lösungen, die neue Synergien schaffen, so wipswiss Mitglied Anita Göckel von Wüest Partner. Download PDF

–> Pas de protection de la propriété lors de changements constitutionnels

24heures
Evelyn Frei

Bei Verfassungs- oder Gesetzesänderungen besteht kein absoluter Sachschutz, auch nicht bei Immobilien. Download PDF

–> Mentoring: un succès dans l’immobilier

24heures
Regula Pfister

Welche drei inhaltlichen und sozialen Ingredienzen es für ein gelungenes Mentoring in der Immobilienbranche braucht zeigt wipiswiss-Vorstand Regula Pfister in 24heures. Download PDF

–> Immobilier: l’or en béton des caisses de pension

Allnews.ch
Beate Lichner

Pensionskassen wären gut beraten, ihren Immobilienanteil breit zu diversifizieren – im Ausland und mehreren Immobilien-Asset-Klassen. Download PDF

–> L’or en béton des caisses de pension

L'Agefi
Beate Lichner

Pensionskassen wären gut beraten, ihren Immobilienanteil im Portfolio breit zu diversifizieren – im Ausland ebenso wie in verschiedenen Immobilien-Asset-Klassen. Download PDF

–> Das Betongold der Pensionskassen

Handelszeitung
Beate Lichner

Pensionskassen wären gut beraten, ihren Immobilienanteil im Portfolio breit zu diversifizieren – im Ausland ebenso wie in verschiedenen Immobilien-Asset-Klassen. Download PDF

–> Les besoins des personnes seules

24heures
Carine Hayoz

Über 50% Einpersonenhaushalte – soziodemographische Veränderungen wirken sich auf Angebot und Nachfrage. Was kann die Wohnungswirtschaft tun? Download PDF

–> wipswiss, le tremplin des professionnelles – le réseau wipswiss a une nouvelle capitaine

L'Agefi

wipswiss Präsidentin Anita Horner im Interview mit L'Agefi über wipswiss, das regionenübergreifende Angebot für unsere 227 Mitglieder und wie wichtig ein aktives Networking im Immobilienberei unter Frauen ist. Download PDF

–> L’immobilier est une affaire de patience

24heures
Anita Horner

Sowohl der Verkauf als auch die Sanie-rung einer Immobilie erfordern eine durchdachte Strategie und Vision. Es gilt, das Potenzial und die Rahmenbedingung-en klar zu definieren. Download PDF

–> Immobilier: situation actuelle et tendances

L'Agefi
Marie Seiler

Die zunehmende Bautätigkeit auf dem Wohnungsmarkt verstärkt den Druck auf eine Mietkorrektur - Investoren passen Renditeerwartungen an. Download PDF

–> Was es bei Immobilieninvestitionen zu beachten gilt

Handelszeitung
Anita Horner

Immobilieninvestments erfordern einen langen Atem. Eine durchdachte Strategie und eine klare Vision sind für den Erfolg entscheidend. Download PDF

–> L’offre grève le rendement: que faire?

24heures
Marie Seiler

Immobilienmarkt Schweiz: der Angebotsüberschuss drückt die Renditeerwartungen – Investoren sind auf der Suche nach Alternativen. Download PDF

–> MIPIM: une plusvalue pour les femmes?

24heures
Anita Horner

Immobilienveranstaltungen florieren - wie etwa die MIPIM in Cannes. Alle sind da. Nun, fast. Abgesehen von nationalen Frauennetzwerken bleibt die Beteiligung von Frauen marginal. Download PDF

–> Eine alternde Gesellschaft fordert neue Wohnkonzepte

Immobilienbusiness
Carine Hayoz (im Interview)

Eine alternde Gesellschaft fordert neue Wohnkonzepte: Mehrgenerationen- oder Clusterwohnungen sowie Seniorenre-sidenzen sind gefragt. Download PDF

–> L’impact du Brexit en Grande-Bretagne

24heures
Francesca Boucard

Trotz schwieriger Brexit-Verhandlungen hält sich Grossbritannien durchaus gut - auch im Gewerbeimmobilienmarkt. Download PDF

–> Les zones de développement

24heures
Isabelle Nesme

Das "loi générale sur les zones de développement" verdichtet Gebiete des Kantons Genf, indem Wohngebiete für einen bestimmten Zeitraum zu bezahlbaren und kontrollierten Preisen angeboten werden. Download PDF

–> Rezension: Diversity & Inclusion Management in der Immobilienbranche

Schweizer Immobilienbrief

Neuer Praxisguide informiert kurz & kom-pakt über den neusten Stand rund um "Diversity & Inclusion" in der Immobilien-branche in der DACH-Region. Rezension von Miriam Dippe und Marie Seiler, wipswiss. Download PDF

–> Mentoring: un pas de deux vers le succès

24heures
Regula Pfister

Welche drei inhaltlichen und sozialen Ingredienzen es für ein gelungenes Mentoring Programm in der Immobilienbranche braucht ... Download PDF

–> Un chefd’oeuvre rassembleur

24heures
Anita Horner

wipswiss Exkursion ins Rolex Learning Center - das alles, was man über die Geometrie zu wissen glaubte, neu definiert und dem Branchennetzwerk eine Plattform zum aktiven Austausch bot. Download PDF

–> Preisgünstiges Wohnen: Die richtigen Hebel in Bewegung setzen (fr)

L'Agefi
Christine Eugster

«Preisgünstiges Wohnen» ist brandaktuell. Es mangelt zwar nicht an bezahlbarem Wohnraum, jedoch an Wohnungen, die sich am richtigen Ort befinden und den Ansprüchen der Nutzer genügen. Download PDF

–> Le contrat d’assistance au maître d’ouvrage

24heures
Sarah Perrier

Ein Vertrag zur Unterstützung des Bauherrn bei komplexen Bauvorhaben gibt wertvollen Support in rechtlichen Angelegenheiten von der Idee, über de Planung bis hin zur Fertigstellung einer Immobilie. Download PDF

–> Property adviser Wüest Partner names Swiss property pressure points

Citywire Switzerland
Interview Christine Eugster, Anita Göckel

There is no bubble in the Swiss real estate market, although there is a slight risk of overheating in certain areas - interview with wipswiss members and Wüest Partner employees Christine Eugster and Anita Göckel. Download PDF

–> Opportunités immobilières près des rails

24heures
Erika Ingold

Das Angebot an Mobilitätsdienstleis-tungen geht Hand in Hand mit der Immobilienentwicklung. Denn der Ausbau von Eisenbahnachsen ermöglicht das Erschliessen verödeter Flächen rund um Bahnhöfe als Wohnraum, Gewerbe und Mobilitätszentren. Download PDF

–> Immobilien-IPO: professionell kommuniziert ist halb gewonnen

24heures
Miriam Dippe

Immobilien mausern sich im Tiefzinsum-feld zu attraktiven Alternativanlagen. Markt & Investoren sind bereit für Growth-Stories, um beim IPO einer Immo-biliengesellschaft einzusteigen. Ein Selbst-läufer ist er jedoch nicht. Download PDF

–> Investissement étranger dans l’immobilier suisse

L'Agefi
Noëlle Mathis, Andrea Rohrer-Lippuner

Schweizer Immobilien sind eine gesuchte und sichere Kapitalanlage – insbesondere auch für ausländische Investoren, die auf dem Schweizer Markt ein Comeback verzeichnen. Einige Details gilt es für sie jedoch zu beachten. Download PDF

–> Aussichten für den Wohn- und Büroimmobilienmarkt in 2017

«24heures»
Marie Seiler

Das Bürosegment ist schon länger unter Druck. Im ersten Quartal 2017 bekam dies auch der Mietwohnungsmarkt zu spüren. Das Wirtschaftswachstum stimmt jedoch positiv. Download PDF

–> «In einigen Fällen ist es schwierig, überhaupt einen Käufer zu finden.»

Payoff Magazin
Brigitte Luginbühl

Brigitte Luginbühl, Senior Associate bei Jones Lang LaSalle und wipswiss-Mitglied, über Trends in den heimischen Immobiliensegmenten, Stillstand in London und lukrative Aussichten für Mailand und Brüssel. Download PDF

–> Développement de projets immobiliers

«24heures»
Nathalie Bonalumi

Le développement de projets immobiliers est un processus interdisciplinaire qui accompagne un projet de nouvelle construction, comme un bâtiment ou un terrain à bâtir, de la phase du lancement à celle de la vente. Download PDF

–> Digitalement vôtre

«24 heures»
Caroline Pinatel

Selon une enquête de la Haute Ecole de Lucerne sur la transformation numérique du secteur immobilier, 72% des entreprises suisses actives dans l’immobilier ont intégré le numérique dans leur stratégie. Download PDF

–> Offre pour les surfaces commerciales

«24 heures»
Michèle E. Gottier

Le processus de choix d’emplacement diverge d’une entreprise à l’autre, en fonction de la structure et de la branche de celle-ci, ainsi que de ses préférences et priorités. Download PDF

–> Mentoring – Pas de deux zum Erfolg

«Immobilienbrief»

Der berufliche Werdegang kann so manche hohe Hürde aufweisen. Gut, wenn man dann einen Mentor hat, der weiss, dass man aus Steinen, die im Weg liegen, auch etwas Neues erschaffen kann. Download PDF

–> La communication de crise

«24 heures»
Miriam Dippe

Dans notre époque trépidante, les changements provoquent du scepticisme. Les projets immobiliers, qui changent l’environnement habituel, ne font pas exception. Download PDF

–> Le Brexit et le marché suisse

«24 heures»
Marie Seiler

Les valeurs de marché des biens immobiliers britanniques ont baissé depuis l’annonce du Brexit et l’immobilier de bureau londonien a perdu jusqu’à un tiers de sa valeur de marché. Download PDF

–> La PPE a toujours le vent en poupe

«24 heures»
Monique Luy-Gaillard

La copropriété par étages (PPE), introduite dans le Code civil suisse en 1965, est une forme de propriété très répandue dans notre pays. Download PDF

–> Marie Seiler, PwC

«Immobilien Business»

Vor elf Jahren startete ihre beispiellose Karriere bei der PwC Schweiz in Basel als Consultant. 2009 übernahm sie das Immobilienbewertungsteam und weitete ihre Tätigkeit auf … Download PDF

–> Gesetzliche Einschränkungen beim Erwerb von Immobilien

«immobilia»

Kann man in der Schweiz noch eine Immobilie kaufen, wo und so oft man will? Für Ausländer, die eine Wohnung kaufen, oder für Eigentümer, die einen Zweitwohnsitz erwerben möchten, scheint dies komplizierter zu werden. Download PDF

–> Fiskalische Vorteile auf mehreren Ebenen

«Finanz und Wirtschaft»

Das tiefe Zinsniveau, die im Vergleich zu Aktien nachhaltig hohe Wertstabilität und der romantische Traum vom Eigenheim: Das sind alles gute Gründe, als Privatperson in Immobilien zu investieren. Download PDF

–> Branche auf Talentsuche

«Immobilien Business»

Der Fachkräftemangel macht der Immobilienwirtschaft zu schaffen. Vor allem im Gebäudemanagement ist der Bedarf gross, die Zahl hoch qualifizierter Arbeitskräfte jedoch überschaubar. Download PDF

–> Asset Allocation in neuem Licht

«Finanz und Wirtschaft»

Die nächsten Jahre bieten ein limitiertes Wachstumspotenzial für die Betreuung von Immobilienvermögen in Europa. Sind die Asset-Manager darauf vorbereitet? Und haben sie das Rüstzeug, um im zunehmend globalen Markt zu bestehen? Download PDF

–> Restructuration et disparité fiscale

«24 heures»
Maja Bauer-Balmelli

Le droit suisse des restructurations est, depuis l'entrée en vigueur de la loi sur la fusion en 2004, clairement structuré et harmonisé dans toute la Suisse. Download PDF

–> Erfolgreicher Jahresanlass

«Immobilien Business»

Beim 3. Jahresanlass von wipswiss, dem Netzwerk für weibliche Führungskräfte der Schweizer Immobilienbranche, wurde im Zürcher Hotel Widder die Frage «Immobilienmarkt Schweiz – Milliardengrab oder Jahrhundertchance?» diskutiert. Download PDF

–> Une alternative de placement

«24 heures»
Sabine A. Schofield

Est-ce le nouveau mantra pour les investisseurs recherchant une performance à investir en période de taux bas et de haute volatilité des marchés financiers? Download PDF

–> Formation et mentoring vont de pair

«24 heures»
Emmanuelle Gaide

L’immobilier est un monde complexe. Pour être un bon professionnel dans ce domaine, il faut connaître le marché qui varie selon les régions et les types de biens. Download PDF

–> Verdichten statt zersiedeln

«immobilia»
Karin Aeberhard

Stereotyp und eigenwillig. Mit Flach- oder Giebeldach. Uniforme Architektur aus dem Katalog. Kanadischer Blockhaus-Gigant neben puristischem Quadrat. Download PDF

–> Ins Netz oder nicht ins Netz?

«immobilia»
Hélène Mancheron

Heute stehen das Netz und sein Nutzen hoch im Kurs: Im Netz treiben wir unsere Geschäfte voran, suchen Arbeit, lassen uns beraten, knüpfen neue Kontakte oder halten uns ganz einfach über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden. Download PDF

–> Frauen auf dem Vormarsch

«immobilia»
Bettina Baumberger

Noch sind Frauen in Kaderfunktionen in der Immobilienbranche rar. Das weibliche Geschlecht verschafft sich jedoch mehr und mehr Gehör. Download PDF

–> Netzwerk für Frauen in der Immobilienbranche

«Der Zürcher Hauseigentümer»

Die weiblichen Führungskräfte und Expertinnen der Schweizer Immobilienbranche haben sich unter dem Namen «wipswiss» formiert. Seit Januar 2014 fördert das Netzwerk den Erfahrungsaustausch … Download PDF

–> Regulierung oder Selbstregulierung – die Gretchenfrage

«immobilia»
Sita Mazumder

Informationsasymmetrie ermöglicht zwar Arbitrage, jedoch leiden letztlich die Preise darunter, denn es ergibt sich zunehmend ein Lemons Market, wie ihn George A. Akerlof beschrieben hat. Download PDF

–> Faszination Immobilien

«immobilia»
Regula Pfister

Meine Faszination für Immobilien reicht weit in meine Jugend zurück. Immer wenn es um Angriffe auf das Eigentum ging, pries mein Vater am Mittagstisch die Bedeutung des eigenen Hauses. Download PDF

–> Immobilien im Visier des Fiskus

«immobilia»
Maja Bauer-Balmelli

Gross ist der Appetit des Fiskus auf Schweizer Immobilien und ihre Eigentümer. Da im besten Wortsinn immobil, gibt es für sie kein Entrinnen. Download PDF

–> «Führung bauen mit Frauen»

«NZZdomizil»

«Führung bauen mit Frauen», lautet das Thema einer Diskussionsrunde des Netzwerks der Frauen der Schweizer Immobilienwirtschaft (Wipswiss), die nächsten Donnerstag in Zürich stattfindet. Download PDF

–> Netzwerkpflege mit Wipswiss

«Hochparterre»

Am kommenden Donnerstag lädt Wipswiss zum Jahresanlass 2015. Das Netzwerk der Frauen der Schweizer Immobilienwirtschaft wurde 2014 gegründet – Hochparterre.ch berichtete. Download PDF

–> Belastete Standorte: Stärkung des Verursacherprinzips

«immobilia»
Andrea Lippuner

Die Schweiz zählt ca. 38 000 belastete Standorte, wovon etwa 4000 sanierungsbedürftig sind (sog. Altlasten). Die Sanierungsbedürftigkeit kann sich zum Schutz des Grundwassers und … Download PDF

–> Vernetzung verschafft Frauen Sichtbarkeit

«immobilia»
Anne-Catherine Imhoff

Die öffentliche Diskussion über den Fachkräftemangel in der Schweiz endet oft in der Einsicht, dass Frauen die Arbeitskraftquelle mit dem grössten Potenzial darstellen. Download PDF

–> Going Public einer Immobiliengesellschaft

«Der Schweizer Treuhänder»

Der Beitrag klärt die Steuerfolgen eines IPO einer Immobiliengesellschaft für die Belange der Zürcher Grundstückgewinnsteuer. Frühere Unsicherheiten sind beseitigt und es ist zu erwarten, … Download PDF

–> Karin Aeberhard, Immoveris AG

«Immobilien Business»

An der Aare und in der restlichen Schweiz ist Immoveris zu einer festen Grösse geworden. Karin Aeberhard führte das Unternehmen zielstrebig und erfolgreich durch ein Immobilien-Jahrzehnt. Download PDF

–> wipswiss neu in der Romandie

«immobilia»

wipswiss, die neue Vereinigung für weibliche Führungskräfte der Schweizer Immobilienbranche, hat am 15. Mai 2014 ihre Präsenz in der Westschweiz lanciert. Download PDF

–> wipswiss geht in die Westschweiz

«immobilia»

Wipswiss, die neue Vereinigung für weibliche Führungskräfte der Schweizer Immobilienbranche, lanciert ihre Präsenz in der Westschweiz. Download PDF

–> Aus der Branche

«NZZdomizil»

Soziale Netzwerke können ein persönliches Treffen nicht ersetzen, erst recht nicht, wenn es in einem gediegenen Rahmen stattfindet. Das Netzwerk für weibliche Führungskräfte aus der Immobilienbranche … Download PDF

–> «Sichtbarkeit fordern»

«architektur technik»

Zwei Zürcherjuristinnen haben einen neuen Verein gegründet. «wipswiss» will Frauen aus der Immobilienbranche besser vernetzen, Weiterbildung und Leadership gezielt fördern. Download PDF

–> WIPSWISS

«Ladies Drive»

Nur zwei Frauen haben es auf die durch die Fachzeitschrift ,Immobilien Business' veröffentlichte Liste 2013 der 100 wichtigsten Immobilienfachleute der Schweiz geschafft. Wir wollen keine Frauenquote … Download PDF

–> Neues Netzwerk für Immobilienexpertinnen

«Women in Business»

Seit Januar 2014 haben weibliche Führungskräfte und interessierte Unternehmerinnen aus der Immobilien- und Baubranche die Möglichkeit, innerhalb der neuen Vereinigung wipswiss (women in property switzerland association) noch aktiver gemeinsam zu arbeiten. Download PDF

–> Weibliche Optik als Gewinn

«NZZdomizil»

Noch sind Frauen in Kaderfunktionen in den Unternehmen der Branche rar. Die Gründung eines Verbands für Frauen in der schweizerischen Immobilienwirtschaft («wipswiss»), der im Januar dieses Jahres lanciert wurde, zeigt jedoch … Download PDF

–> Gründung von wipswiss

«immobilia»

Am 23. Januar hat Wipswiss die Vereinigung «Women in Property Switzerland Association» zur Gründungsveranstaltung eingeladen. Wipswiss vernetzt Frauen der Schweizer Immobilienwirtschaft. Download PDF

–> Frauen auf dem Vormarsch

«Immobilien Business»

Weibliche Führungskräfte sind in den Chefetagen der Schweizer Immobilienunternehmen bislang eher selten anzutreffen. Doch dies dürfte sich ändern, wie eine aktuelle Studie ergab. Download PDF

–> Frauenpower

«Women in Business»

Die weiblichen Führungskräfte und Expertinnen der Schweizer Immobilienbranche haben sich erstmals unter dem Namen «wipswiss» (women in property switzerland association) zusammengetan. Download PDF

–> Fokussierte Frauenpower

«Handelszeitung»

Unter der Ägide von zwei Anwältinnen aus Zürich vereinen sich hiesige Immobilienfachfrauen neu zur Women in Property Switzerland Association, kurz «wipswiss». Download PDF

–> Netzwerk für Frauen gegründet

«Hochparterre»

Im Jahr 2013 präsentierte das «Who’s who» der Zeitschrift Immobilienbusiness 100 Köpfe – darunter zwei Frauen. Aus dem Architekturstudium und aus Real Estate-Weiterbildungen gelangen zwar zahlreiche Frauen in diese Branche … Download PDF

–> Podiumsdiskussion

«NZZdomizil»

«Weniger Boden, mehr Raum: Wohnen und Arbeiten in der Zukunft» ist das Thema einer Podiumsdiskussion, an der die Architektin Thilla Theus, der Immobilienexperte Jan Ecken … Download PDF

–> wipswiss Eröffnungsanlass am 23. Januar in Zürich

«Women in Business»

wipswiss, women in property switzerland association, vernetzt Frauen der Schweizer Immobilienwirtschaft. Die neue, einzigartige und unabhängige Vereinigung bezweckt die Förderung der Mitglieder in den Bereichen … Download PDF

–> «Sichtbar machen, integrieren, vernetzen»

Immoveris Newsletter

Die Immobilienbranche ist eine Männerdomäne – vermeintlich! Zahlreich sind die Frauen, welche in Führungsfunktionen und als Spezialistinnen in der Immobilienwirtschaft tätig sind – nur vernetzt waren sie bislang nicht. Das ändert sich nun. Download PDF

–> Die weisse Villa und Foren für Frauen und Bauherren

«NZZdomizil»

Eine Gruppe von initiativen Frauen aus der Immobilienwirtschaft hat die Vereinigung wipswiss gegründet. Das Kürzel steht für Women in Property Switzerland Association. Download PDF